www.jmpet.de

Meine kleine Welt in Spurweite N (1:160)

 

emd_f7_a_sf_02

Umgebaut   182 001-8   Der Doppel-TAURUS   Der TAURUS-Triebzug   Baureihe 614 mit TAURUS-Front   Metropolitan   Doppel-Lok 250 001-5   218 001-6   103 233-3   BR 52 Kondenstender   KVL 20   Ballast fuer BR 194   Faulhaber fuer BR 65   MINITRIX Ae 8/14

Doppel-Lok 250 001-5

"Baureihe 209" - die doppelte 218

Leider wurde das Projekt einer Hochleistungsdiesellok niemals verwirklicht. Im Jahre 1969 begann man mit der Planung einer doppelten 218. Geplant war eine sechsachsige Lok mit 2 x 2500 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h mit der Baureihenbezeichnung 209. Schon während der Planungsphase wurde das Projekt gestoppt, übrig blieben nur ein paar Zeichnungen und Skizzen.

Diese Lok hatte schon seit einiger Zeit mein Interesse geweckt, da ich kaum Hoffnungen hatte, dass jemals ein Modellbahnhersteller sich mit dieser Lok beschäftigen würde, blieb nur der Selbstbau.

bb_250001_01

Als Ausgangsbasis für diesen Umbau habe ich mir zwei Fleischmann 218 410-9 Modelle, aus dem Start-Set 9369, besorgt. Diese Lokomotiven wurden recht günstig als gebrauchte Fahrzeuge angeboten. Der Vorteil bei diesen Lokomotiv-Modellen ist, dass man zu einem späteren Zeitpunkt eine Schwungmasse nachrüsten kann, die bei der Firma Eichhorn (www.eichhorn-modellbau.de) unter der Best.-Nr.: 14004 angeboten wird.

bb_250001_02

Die ersten Bilder, die beiden Gehäuse und auch die beiden Fahrwerke wurden gekürzt.

bb_250001_03

bb_250001_04

bb_250001_05

Der kleinste befahrbare Radius ist der Radius 1. Der Spalt zwischen den beiden Lok-Hälften wird mit einer Kulisse verdeckt.

bb_250001_06

Beide Motoren wurden mit der Schwungmasse aus dem Programm der Firma Eichhorn nachgerüstet.

bb_250001_07

Das mittlere Drehgestell ist nicht angetrieben, wird aber zusätzlich zur Stromaufnahme verwendet und ist entsprechend angeschlossen. Die beiden Lok-Hälften wurden elektrisch miteinander verbunden.

bb_250001_20bb_250001_21

bb_250001_22bb_250001_23

bb_250001_10

Nachdem alle Funktionstests unter den unterschiedlichsten Fahrbedingungen sehr erfolgreich waren, wurde das Modell demontiert, damit die noch anstehenden Arbeiten ausgeführt werden konnten. Unter anderem wurden noch Fenster zugespachtelt und einige Lüfter-Gitter wurden entfernt, nachdem die herstellerseitig aufgebrachte Farbe entfernt wurde.

bb_250001_16

bb_250001_17

bb_250001_18_klein

Das fertige Modell - lackiert und mit Decals versehen.

 

Was sagen Modellbahner zu diesem Modell - siehe:

Verwendete Farben von LifeColours:  Purpurrot RAL 3004 (Best.-NR.: 53004) - Schwarzgrau RAL 7021 (Best.-Nr.: 57021) - Graualuminium RAL 9007 (Best.-Nr.: 59007) - Weiß (Best.-Nr.: 50060) - Klarlack glänzend (Best.-Nr.: 50070) - Klarlack seidenmatt (Best.-Nr.: 50071)

 

Home   Wie alles begann   Meine Anlage   US Model Railroad   Umlackiert   Umgebaut   Selbstgebaut   Zubehoer   H0 Modelle   Links   Sitemap   Termine   Impressum   Kontakt 

Hinweis: Die hier gezeigten Fahrzeug-Umgestaltungen sind nur für den eigenen Hobby-Bedarf hergestellt worden und sind nicht zum Verkauf gedacht, es werden auch nur Einzelstücke angefertigt. Ich will nur zeigen, was auch im Maßstab 1:160 möglich ist. Sollte ich mit den Abbildungen auf dieser und den folgenden Seiten eine Urheberrechtsverletzung begehen, so bitte ich um eine kurze Mitteilung und die Bilder werden sofort entfernt.

Fragen oder Kommentare zu dieser Website senden Sie bitte an: webmaster@jmpet.de

Copyright © Michael Peters