www.jmpet.de

Meine kleine Welt in Spurweite N (1:160)

 

emd_f7_a_sf_02

Umgebaut   182 001-8   Der Doppel-TAURUS   Der TAURUS-Triebzug   Baureihe 614 mit TAURUS-Front   Metropolitan   Doppel-Lok 250 001-5   218 001-6   103 233-3   BR 52 Kondenstender   KVL 20   Ballast fuer BR 194   Faulhaber fuer BR 65   MINITRIX Ae 8/14

 

Die AEG Mehrsystemlokomotive 182 001-8

1960 wurde drei Lokomotiven der Baureihe E320 (E320 01, E320 11 und E320 21) an die DB ausgeliefert, es handelte sich dabei um Mehrsystemlokomotiven, mit elektrischer Ausrüstung für das Französische Wechselstromsystem, mit diesen Lokomotiven war ein grenzüberschreitender Verkehr möglich - ihr Einsatz erfolgte vorwiegend auf der Strecke Saarbrücken - Forbach (Frankreich).

1968 erfolgte die Umzeichnung in die Baureihe 182.

1981 wurde die 182 001-8 an die AEG verkauft und diente bis Ende der 80er Jahre als Versuchsträger, in einer neuen Lackierung. Da ein einem Führerstand zahlreiche Messgeräte aufgebaut waren, stand nur noch ein Führerstand in seiner eigentlichen Funktion zur Verfügung, aus diesem Grund wurde Lokomotive ständig mit einem aus einem BDylf umgebauten Steuerwagen gekoppelt (BDylf457   50 80 82 - 11 063 - 8). Die 182 001-8 steht heute im DB-Museum Koblenz-Lützel.

Technische Daten 182 001-8 (ehemals E320 01)

Indienststellung

1960

Achsanordnung

Bo'Bo'

Höchstgeschwindigkeit

120 km/h

Länge über Puffer

16.440 mm

Stundenleistung

2.760 kW

Anfahrzugkraft

30.600 kp

Dienstmasse

82 t

Antrieb

Tatzlager

Für den Nachbau dieser Lokomotive und des Steuerwagens, standen mir als Basis-Modelle einerseits eine Arnold 110er (Art.-Nr.: 2317) und einen Mitteleinstiegswagen BDmlf mit Steuerabteil/Hasenkasten von Fleischmann (Art.-Nr.: 8664K) zur Verfügung. Für die Änderungen an der Lokomotive habe ich noch einige Reste aus der Bastelkiste und einige Stücke Polystyrol-Platten unterschiedlicher Stärke verwendet.

Nachdem alle Anbauteile vom Gehäuse demontiert waren, wurde erst einmal ein Teil der Daches herausgeschnitten und durch eine Polystyrol-Platte ersetzt, darauf wurden dann weitere kleinere Platten aufgeklebt. Bei diesem Modell habe ich erst einmal auf die Absenkung des Daches verzichtet obwohl, das nicht dem Vorbild entspricht - eventuell werde ich zu einem späteren Zeitpunkt ein zweites Modell mit diesem verringerten Lichtraumprofil bauen, nur dazu sind dann auch umfangreiche Änderungen am Fahrwerk und an der Elektronik-Platine notwendig, denn dann wird das geänderte Gehäuse nicht mehr auf das originale Arnold Fahrwerk passen.

Als Anmerkung möchte ich noch hinzufügen, dass das Modell nur nach vorhandenen Fotos gebaut wurde und somit nicht in allen Punkten dem Vorbild entspricht, es sollte auch nur ein Modell werden was in seinem Erscheinungsbild dem Vorbild nahe kommt.

bb_182_001-8_01

 

bb_182_001-8_02

 

bb_182_001-8_03

 

bb_182_001-8_04

 

bb_182_001-8_05

 

bb_182_001-8_06

 

bb_182_001-8_07

 

bb_182_001-8_08

 

bb_182_001-8_09

 

bb_182_001-8_10

 

bb_182_001-8_11

 

bb_182_001-8_12

 

bb_182_001-8_13

 

bb_182_001-8_14

 

bb_182_001-8_15

 

bb_182_001-8_16

 

bb_182_001-8_17

Was sagen Modellbahner zu diesem Modell - siehe:

Verwendete Farben von LifeColours: Lokomotive: Hellelfenbein RAL 1015 (Art.-Nr.: 61015) - Schwarzgrau RAL 7021 (Art.-Nr.: 57021) - Lichtgrau RAL 7035 (Art.-Nr.: 57035) - Rot (Art.-Nr.: 50021) - Klarlack glänzend (Art.-Nr.: 50070) - Steuerwagen: Hellelfenbein RAL 1015 (Art.-Nr.: 61015) - Ozeanblau RAL 5020 (Art.-Nr.. 55020) - Basaltgrau RAL 7012 (Art.-Nr.: 57012) - Klarlack glänzend (Art.-Nr.: 50070)

 

Home   Wie alles begann   Meine Anlage   US Model Railroad   Umlackiert   Umgebaut   Selbstgebaut   Zubehoer   H0 Modelle   Links   Sitemap   Termine   Impressum   Kontakt 

Hinweis: Die hier gezeigten Fahrzeug-Umgestaltungen sind nur für den eigenen Hobby-Bedarf hergestellt worden und sind nicht zum Verkauf gedacht, es werden auch nur Einzelstücke angefertigt. Ich will nur zeigen, was auch im Maßstab 1:160 möglich ist. Sollte ich mit den Abbildungen auf dieser und den folgenden Seiten eine Urheberrechtsverletzung begehen, so bitte ich um eine kurze Mitteilung und die Bilder werden sofort entfernt.

Fragen oder Kommentare zu dieser Website senden Sie bitte an: webmaster@jmpet.de

Copyright © Michael Peters